Dormagen: Seniorinnen und Senioren kön­nen an drei Aktionstagen im Dezember kos­ten­los Busfahren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen – Freie Fahrt für die Generation 60plus: An drei Tagen im Dezember kön­nen Dormagener Seniorinnen und Senioren kos­ten­los die inner­städ­ti­schen Buslinien nut­zen.

Einzige Voraussetzung: Sie müs­sen min­des­tens 60 Jahre alt sein. Die Aktion am 1., 7. und 20. Dezember ist eine gemein­same Initiative des Dormagener Seniorenbeirats, der Currenta, des Ring Centers und der Stadtbus Dormagen GmbH (SDH).

Wir möch­ten gerade älte­ren Menschen zei­gen, dass Innenstadt, Märkte und Stadtteile bequem auch ohne Auto zu errei­chen sind. Wir set­zen mit der Schnupperaktion ein Zeichen für Mobilität im Alter“, sagt Hans-​Peter Preuss, Vorsitzender des Seniorenbeirats.

Durch die Aktion möch­ten wir älte­ren Menschen die Möglichkeit geben, unse­ren Stadtbus bes­ser ken­nen­zu­ler­nen. Er ist das sicherste Verkehrsmittel, um eine Vielzahl von Orten in der Stadt zu errei­chen“, sagt Klaus Schmitz, Geschäftsführer der Stadtbus Dormagen GmbH: „Jeder Fahrgast trägt zudem ein Stück zur Entlastung der Umwelt und des Straßenverkehrs bei.“

Die Idee zu der Aktion lie­ferte Seniorenbeiratsmitglied Heinz Windeck. „Wir waren im Beirat schnell über­zeugt und sind froh, dass wir diese Idee nun in der Vorweihnachtszeit umset­zen kön­nen“, sagt Preuss. Stadtbus-​Geschäftsführer Schmitz hofft, „dass das Angebot zahl­reich ange­nom­men wird und wir die Senioren als Stammkunden gewin­nen kön­nen.“

(43 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.