Rommerskirchen: „Heimat Shoppen” – ver­kaufs­of­fe­ner Sonntag am 1. Advent

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Martin Mertens und der Wirtschaftsförderung machen sich die Rommerskirchener Unternehmen stark und laden auch im Advent zum vor­weih­nacht­li­chen „Heimat Shoppen” ein. 

Am 1. Adventsonntag, den 1. Dezember 2019 ist es wie­der so weit – rund 20 Rommerskirchener Unternehmen öff­nen in vor­weih­nacht­li­cher Atmosphäre zwi­schen 12 und 17 Uhr ihre Türen und emp­fan­gen alle Kunden mit tol­len Angeboten.

Zu Aktionen mit denen die Unternehmen an die­sem beson­de­ren Tag ihre Kunden emp­fan­gen, zäh­len ganz klas­sisch viel­fäl­tige Rabattaktionen, aber auch kuli­na­ri­sche Highlights, wie gerös­tete Esskastanien und wei­tere Spezialitäten oder Bratwurst vom Grill ( RudolfDiesel-​Straße /​Mariannenpark).

Und auch die klei­nen Rommerskirchener kom­men nicht zu kurz. So laden zum Beispiel ein Playmobil-​Glücksrad, ein Mal- und Schätzspiel sowie eine Fotoaktion am Mariannenpark zum Mitmachen ein.

Koordiniert wird der ver­kaufs­of­fe­nen Sonntag vom „Runden Tisch des Handels und der Dienstleistung“, der vor nun­mehr vier Jahren von Bürgermeister Dr. Martin Mertens und der Wirtschaftsförderung ins Leben geru­fen wurde.

(97 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)