Dormagen: 49. Kinderparlament tagt im Ratssaal

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen – Das 49. Kinderparlament tagt am Montag, 25. November, im Ratssaal des Neuen Rathauses. Es rich­tet sich an Kinder zwi­schen acht und zwölf Jahren. Alle Grundschulen und wei­ter­füh­rende Schulen im Stadtgebiet schi­cken jeweils zwei Schüler, die sie ver­tre­ten.

Schwerpunktthema ist die­ses Mal Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Dazu nimmt auch die städ­ti­sche Klimaschutzbeauftragte, Lena van der Kamp, an der Sitzung teil. Im Plenum sol­len die jun­gen „Abgeordneten“ die Möglichkeit haben, ihre Ideen und Anregungen zu äußern.

Es wird unter ande­rem bespro­chen, wie die Bürgerinnen und Bürger Energiesparen, wie sie sich kli­ma­freund­lich fort­be­we­gen und ernäh­ren und wel­che Projekte in der Schule ange­sto­ßen wer­den kön­nen.

Die Sitzung ist öffent­lich und beginnt um 15 Uhr im Ratssaal des Neuen Rathauses. Sie wird gelei­tet von Johannes Deußen, stell­ver­tre­ten­der CDU-​Fraktionsvorsitzender und Jugendhilfeausschuss-​Vorsitzender.

(11 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.