Rommerskirchen: Projekt aus der Jugendkonferenz umgesetzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Bei der Jugendkonferenz im Frühsommer wurde von den Jugendlichen das Thema Müllablagerungen auf dem Skaterplatz am Gorchheimer Weg angesprochen. 

Bei den Zusammenkünften der Jugendlichen wer­den häu­fig Pizzen und andere Lebensmittel ver­zehrt, deren Hinterlassenschaften dann den Platz ver­un­stal­ten. Die Verwaltung hatte einen Vorschlag, der jetzt umge­setzt wurde. Beschafft wurde ein „Mülleimer” mit gro­ßem Fassungsvermögen, der einem Basketballkorb ähnelt.

Er soll die Jugendlichen ani­mie­ren, ihre Treffsicherheit zu trai­nie­ren. Der Mülleimer wurde vor der Installation im Rahmen eines Graffiti – Projekts von Kindern aus der benach­bar­ten Kindertagesstätte Gillbach – Wichtel und der offe­nen Ganztagsschule an der Gillbachschule künst­le­risch gestal­tet. Ein wei­te­rer bau­glei­cher Mülleimer wurde am Großspielplatz/​Bolzplatz in Frixheim instal­liert. Hier hat­ten Kinder aus der Kindertagesstätte Pusteblume sich künst­le­risch betätigt.

Foto: Gemeinde

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Wir neh­men die Anregungen aus der Jugendkonferenz gerne auf und bemü­hen uns um schnelle Realisierung. So wird als nächs­tes eine neue Schutzhütte für Jugendliche in Ramrath errich­tet. Das hat­ten sich die Jugendlichen aus dem Ortsteil drin­gend gewünscht.”

(73 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)