Grevenbroich: Nachtrag: Zwei Tote in Wohnhaus ent­deckt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich-​Südstadt (ots) Wir berich­te­ten mit unse­rer Pressemitteilung vom 18.11.2019 über einen Polizeieinsatz in der Grevenbroicher Südstadt.

In einem Wohnhaus an der Fockstraße waren zwei Tote auf­ge­fun­den wor­den. Es han­delt sich um eine 87-​jährige Mutter und ihren 64-​jährigen Sohn. Angehörige hat­ten am Sonntag (17.11.) die Polizei infor­miert.

Die Hintergründe zu den Todesfällen waren zunächst unklar. Die Kriminalpolizei hat daher noch am Sonntag die Ermittlungen auf­ge­nom­men.

Konkrete Hinweise auf einen Suizid oder ein Fremdverschulden konn­ten bis­her nicht erlangt wer­den. Die erste Auswertung der Spurensicherung in Verbindung mit den Ergebnissen der am Montag (18.11.) durch­ge­führ­ten Obduktionen las­sen den Schluss zu, dass ein tra­gi­scher häus­li­cher Unfall zum Tod von Mutter und Sohn geführt hat.

Nach vor­läu­fi­gen Einschätzungen könn­ten die bei­den Senioren nach einem Treppensturz gestor­ben sein.

(424 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.