Neuss: Mehrere Wohnungseinbrüche am Wochenende

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) Im Neusser Stadtgebiet kam es am Wochenende zu meh­re­ren Wohnungseinbrüchen.

In Neuss-​Reuschenberg stie­gen Unbekannte am Freitag (15.11.) über ein Kellerfenster in ein Reihenhaus an der Drosselstraße ein. Die Tat ereig­nete sich zwi­schen 14:30 Uhr und 20:00 Uhr. Die Tatverdächtigen durch­such­ten sämt­li­che Räume nach Diebesgut. Entwendet wurde nach ers­ten Erkenntnissen Schmuck.

Auf der Furth an der Straße „Nehringskamp” ereig­nete sich ein Einbruch glei­chen­tags zwi­schen 17:00 Uhr und 23:30 Uhr. Hierbei kamen die Täter über den rück­wär­tig gele­ge­nen Garten zur Terrassentür, die von ihnen auf­ge­he­belt wurde, und durch­wühl­ten die Räume nach Beute. Die Höhe der­sel­ben wird noch ermit­telt.

Ebenfalls in Reuschenberg wurde ein Einfamilienhaus am Starenweg zum Ziel der Langfinger. Am Samstag (16.11.), in der Zeit zwi­schen 8:00 Uhr und 15:00 Uhr, dran­gen Unbekannte nach ers­ten Erkenntnissen über den Kellerschacht in das Haus ein und erbeu­te­ten Bargeld.

In Neuss-​Norf hebel­ten Einbrecher am Samstag zwi­schen 14:30 Uhr und 22:00 Uhr die rück­wär­tige Terrassentür eines Reihenhauses am Gerhart-​Hauptmann-​Weg auf. Zur erlang­ten Beute gehö­ren unter ande­rem Elektronikgeräte; der genaue Umfang des Diebesgutes wird jedoch noch ermit­telt.

An der Norfer Schulstraße ver­schaff­ten sich Unbekannte am Samstag zwi­schen 11:30 Uhr und 20:00 Uhr Zutritt zu einem Einfamilienhaus und ver­lie­ßen es mit Schmuck und Bargeld wie­der, ohne erkannt zu wer­den.

Weitere Einbrüche ereig­ne­ten sich in Holzheim an der Münchener Straße, in Neuss-​Erfttal an der Blankenheimer Straße sowie im Stadionviertel an der Merkurstraße.

An der Münchener Straße erreich­ten Einbrecher am Samstag ihr Ziel durch Aufhebeln der Terrassentür. Zwischen 16:30 Uhr und 22:50 Uhr dran­gen sie in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ein. An der Blankenheimer Straße gelang­ten die Täter in einem Tatzeitraum von Samstag (16.11.), 11:00 Uhr, bis Sonntag (17.11.), 21:40 Uhr, durch ein Küchenfenster in das Gebäude. Den glei­chen Weg wähl­ten Unbekannte an der Merkurstraße. Zwischen 15:45 Uhr und 21:00 Uhr am Sonntag (17.11.) schlu­gen sie das Fenster zur Küche ein, nach­dem sie an der Terrassentür geschei­tert waren.

In allen Fällen ent­ka­men die Täter uner­kannt mit ihrer Beute. Die Ermittlungen zur Höhe der jeweils erbeu­te­ten Wertgegenstände dau­ern noch an.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Wer etwas Verdächtiges beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 in Verbindung zu set­zen.

(85 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.