Jüchen: Handtaschenraub – Polizei fahn­det nach jün­ge­rem Tatverdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Jüchen-​Hochneukirch (ots) Am Sonntagmittag (17.11.), gegen 12:00 Uhr, kam es in Hochneukirch zu einem Handtaschenraub.

Eine 78-​jährige Fußgängerin war auf der Bahnhofstraße unter­wegs. Plötzlich sei sie von einem jun­gen Mann über­rascht wor­den, der ihr einen hef­ti­gen Stoß ver­setzt habe. Zeitgleich soll der Täter ihr die Handtasche ent­ris­sen haben und sodann in grobe Richtung Mönchengladbach geflo­hen sein.

Die Seniorin infor­mierte wenige Minuten spä­ter von einer Nachbarwohnung aus die Polizei. Eine Fahndung ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Von dem flüch­ti­gen Räuber liegt nur eine vage Beschreibung vor:

  • etwa 170 bis 175 Zentimeter groß, jün­ge­res Erscheinungsbild (nicht älter als 20 Jahre).

Die Polizei bit­tet Zeugen, die die Tat oder die Flucht beob­ach­tet haben, sich mit der Kriminalpolizei unter Telefon 02131 300–0 in Verbindung zu set­zen.

(55 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.