Ermittlungen nach Ausschreitungen – Fußballspiel Borussia Mönchengladbach gegen AS Rom

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Korschenbroich (ots) Die Kripo in Kaarst sucht Zeugen, die ermitt­lungs­dien­li­che Hinweise im Fall einer gefähr­li­chen Körperverletzung, nach dem Fußballspiel Borussia Mönchengladbach gegen AC Rom, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, dem 07./ 08.11.2019 geben kön­nen.

Eine Gruppe (etwa 20 bis 30) schwarz geklei­de­ter und ver­mumm­ter Unbekannter hatte, gegen 00:55 Uhr, am Bahnhof in Korschenbroich, die S‑Bahn 8 gestürmt. Es kam im Zug dann zu gewalt­tä­ti­gen Übergriffen auf Fans des AS Rom.

Bisherige Ermittlungen zur Identität der Verdächtigen führ­ten nicht zum Erfolg. Deshalb bit­tet die Polizei um Hinweise. Wer hat in der Tatnacht Feststellungen am Bahnhof Korschenbroich oder in der nähe­ren Umgebung gemacht? Wer hat mög­li­cher­weise im Nachgang von der Tat erfah­ren, weil sich Beteiligte mit dem Überfall gebrüs­tet haben?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 23 in Kaarst unter der Telefonnummer 02131 3000 ent­ge­gen.

(257 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.