NEW warnt vor betrü­ge­ri­scher Inkassofirma

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich, Korschenbroich, Jüchen – Die NEW warnt aktu­ell vor einem Mahnschreiben des Inkassobüros Aleksander & Co KG. Das Büro aus Berlin for­dert Kunden der NEW dazu auf, die offene Stromrechnung zu über­wei­sen.

Wer ein sol­ches Schreiben erhält, sollte auf gar kei­nen Fall bezah­len. Die NEW hat die­ses Unternehmen nicht beauf­tragt und hat Strafanzeige gegen das Inkassobüro gestellt.

Dem Bundesverband Deutscher Inkasso-​Unternehmen (BDIU) lie­gen eben­falls zahl­rei­che Beschwerden von Kunden ande­rer Energieversorger vor, so dass der Verband kon­kret vor dem „Inkassobüro Aleksander“ warnt. In dem als dritte Mahnung gekenn­zeich­ne­ten Brief, ist die Rede von zwei Mahnungen auf die der Kunde nicht reagiert hat. Sämtliche Kunden, die sich bei der NEW gemel­det haben, hat­ten keine offe­nen Rechnungen.

Bei Fragen kön­nen sich Betroffene oder ver­un­si­cherte Kunden an die Infoline der NEW unter Telefon 0800/​6886881 wen­den. Die Service-​Zeiten der Infoline sind von Montag bis Freitag von 08.00 bis 20.00 Uhr und Samstag von 09.00 bis 14.00 Uhr.

(572 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.