Grevenbroich: Tödlicher Verkehrsunfall auf der L361

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich – Gegen 14:10 Uhr, am heutigen Samstag den 16.11.2019, ereignete sich auf der L361, Höhe der Überführung A46, ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Eine Person verstarb noch an der Unfallstelle.

Nach ersten Informationen befuhr ein Pkw die L361 aus Richtung Kapellen kommend, in Richtung Korschenbroich. Kurz vor der Unterführung der A46 soll der Fahrer die Gewalt über sein Fahrzeug verloren haben und kollidierte mit dem rechtsseitigen Brückenfundament.

Der Aufprall war so heftig, dass es zu massivsten Beschädigungen am Fahrzeug kam und der Fahrer sofort verstarb. Die Trümmerteile waren im gesamten Bereich der Unterführung weiträumig verteilt.

Die Polizei sperrte den Bereich ab. Vor Ort waren Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei. Das Zentrale Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei im Rhein-Kreis Neuss unterstützte die Maßnahmen. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte des Verkehrskommissariats.

Weitere Infos: Meldung Feuerwehr - Polizeimeldung

Weitere Bilder:

(9.955 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.