Meerbusch: Fahndung nach flüch­ti­gen Tankstelleneinbrechern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Meerbusch-​Bovert (ots) Der Hinweis auf einen Einbruch in eine Tankstelle rief in der Nacht zu Freitag (15.11.), gegen 01:20 Uhr, die Polizei auf den Plan.

Drei mas­kierte Unbekannte hat­ten sich an der Meerbuscher Straße gewalt­sam durch eine Glasscheibe im Eingangsbereich Zutritt ver­schafft und bin­nen weni­ger Sekunden Tabakwaren aus dem Verkaufsregal hin­ter der Kasse ent­wen­det. Anschließend flüch­tete das Trio über eine Mauer in Richtung Ivangsweg.

Eine Fahndung der Polizei, bei der auch ein Diensthund ein­ge­setzt wurde, ver­lief in der Nacht erfolg­los. Es ist unbe­kannt, ob die Täter mög­li­cher­weise mit einem in der Nähe abge­stell­ten Fahrzeug flüch­te­ten.

Die Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeugen, die ent­spre­chende Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die Identität der Gesuchten geben kön­nen, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu set­zen.

(57 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.