Dormagen: Soziale Stadt: Verwaltung und Initiative Horrem laden Bürgerversammlung ein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Die Stadt Dormagen und die Initiative Horrem laden für Montag, 25. November, zur Bürgerversammlung ins Bürgerhaus Horrem (Knechstedener Straße 18) ein. 

Ab 17.30 Uhr steht ein kos­ten­lo­ser Imbiss mit Getränken bereit. Um 18.30 Uhr beginnt der offi­zi­elle Teil mit der Begrüßung und Einführung durch Bürgermeister Erik Lierenfeld.

Hauseigentümer wer­den bei der ins­ge­samt sieb­ten Bürgerversammlung im Rahmen des Stadtentwicklungsprojektes vom Büro Innovation City Management GmbH aus Bottrop über das Angebot zur Erstellung von Energiekonzepten infor­miert. Die Baugenossenschaft Dormagen eG und die Barton Group berich­ten über bevor­ste­hende Sanierungs- und Modernisierungsvorhaben im Mietwohnungsbau in Horrem. Initiative und Interessengemeinschaft Horrem wer­fen einen Rückblick auf Ihre Aktivitäten 2019 und einen Ausblick auf Vorhaben 2020.

Zudem gibt es einen aus­führ­li­chen Bericht zum Stand des Stadtentwicklungsprojektes „Soziale Stadt Horrem“. Vorgestellt wer­den sowohl die in 2019 fer­tig­ge­stell­ten oder im Bau befind­li­chen Einzelmaßnahmen als auch die Planungen für 2020 und 2021.

Für die Bürgerinnen und Bürger besteht selbst­ver­ständ­lich die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

(58 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)