Wohnungseinbrüche in Kaarst und Meerbusch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst /​Meerbusch (ots) Am Sonntagnachmittag (10.11.), in der Zeit zwi­schen 14:30 Uhr und 20:45 Uhr, hebel­ten Unbekannte ein Fenster eines Einfamilienhauses an der Bonner Straße (Kaarst-​Büttgen) auf und ent­wen­de­ten, nach ers­ten Erkenntnissen, Schmuck.

Am Samstagnachmittag (09.11.), zwi­schen 15:15 Uhr und 19:00 Uhr, hebel­ten Einbrecher die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Sonnenstraße (Kaarst) auf. Beute mach­ten sie keine.

Am Samstagabend (09.11.), ver­mut­lich gegen 19:25 Uhr, hat­ten Unbekannte die rück­wär­tige Balkontür eines Einfamilienhauses an der Ahornstraße, in Meerbusch-​Büderich, auf­ge­he­belt. Nach ers­ten Erkenntnissen flüch­te­ten die Einbrecher ohne Beute.

Am glei­chen Tag, zwi­schen 14:40 Uhr und 19:35 Uhr, hebel­ten Täter ein Fenster eines Mehrfamilienhauses an der Josef-​Kothes-​Straße (Meerbusch-​Strümp) auf, um sich zu den Räumlichkeiten Zutritt zu ver­schaf­fen. Über mög­li­ches Diebesgut kön­nen noch keine Angaben gemacht wer­den.

Von Samstag, 15:00 Uhr, auf Sonntag (10.11.), 13:00 Uhr, hebel­ten Unbekannte ein Fenster eines Hauses an der Straße „Am Mühlenbach” (Meerbusch-​Osterath) auf. Sie erbeu­te­ten Uhren.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in allen genann­ten Fällen auf­ge­nom­men. Wer Hinweise geben kann, wird um einem Anruf unter der Telefonnummer 02131 300–0 gebe­ten.

(69 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.