Jüchen: Versuchter Überfall an Haustür – Zeugenaufruf der Polizei

Jüchen-​Bedburdyck (ots) Am Donnerstagabend (7.11.) klin­gelte, gegen 21 Uhr, eine bis­lang noch unbe­kannte Frau an der Eingangstür eines Hauses an der Oststraße.

Als die Bewohnerin öff­nete, fragte die Unbekannte nach dem Weg zum nächst­ge­le­ge­nen Krankenhaus. Plötzlich ging ein unbe­kann­ter Mann, den die Anwohnerin bis dato nicht wahr­ge­nom­men hatte, auf sie los und ver­suchte ihr den Mund zuzu­hal­ten. Das Opfer schrie dar­auf­hin laut­stark und die bei­den Unbekannten flüch­te­ten.

Ein Zeuge, der durch die Schreie auf­merk­sam wurde, sah drei männ­li­che und eine weib­li­che Person auf die Lingenstraße lau­fen. Sie stie­gen in einen dun­kel­grauen oder brau­nen PKW und flüch­te­ten über die Kreisstraße 10 in Richtung Autobahn. Die Hausbewohnerin erlitt leichte Verletzungen.

Nach Angaben der Zeugen kön­nen die flüch­ti­gen Personen wie folgt beschrie­ben wer­den:

  • Die Frau an der Haustür war unge­fähr 160 bis 165 Zentimeter groß, circa 40 Jahre alt, sprach akzent­freies Deutsch, ihre Haare waren schul­ter­lang, schwarz und etwas gelockt. Ihr Erscheinungsbild wird als „süd­län­disch” beschrie­ben.
  • Zwei ver­däch­tige Männer wer­den von dem Zeugen auf etwa 18 und 25 Jahre geschätzt. Der dritte Mann ist circa 25 bis 40 Jahre alt. Alle flüch­ti­gen Personen waren schwarz geklei­det.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen des Vorfalls oder Hinweisgeber auf die Identität der Personen (Telefon: 02131 300–0).

(3.121 Ansichten gesamt, 80 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*