Jüchen: Versuchter Überfall an Haustür – Zeugenaufruf der Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Bedburdyck (ots) Am Donnerstagabend (7.11.) klin­gelte, gegen 21 Uhr, eine bis­lang noch unbe­kannte Frau an der Eingangstür eines Hauses an der Oststraße. 

Als die Bewohnerin öff­nete, fragte die Unbekannte nach dem Weg zum nächst­ge­le­ge­nen Krankenhaus. Plötzlich ging ein unbe­kann­ter Mann, den die Anwohnerin bis dato nicht wahr­ge­nom­men hatte, auf sie los und ver­suchte ihr den Mund zuzu­hal­ten. Das Opfer schrie dar­auf­hin laut­stark und die bei­den Unbekannten flüchteten.

Ein Zeuge, der durch die Schreie auf­merk­sam wurde, sah drei männ­li­che und eine weib­li­che Person auf die Lingenstraße lau­fen. Sie stie­gen in einen dun­kel­grauen oder brau­nen PKW und flüch­te­ten über die Kreisstraße 10 in Richtung Autobahn. Die Hausbewohnerin erlitt leichte Verletzungen.

Nach Angaben der Zeugen kön­nen die flüch­ti­gen Personen wie folgt beschrie­ben werden:

  • Die Frau an der Haustür war unge­fähr 160 bis 165 Zentimeter groß, circa 40 Jahre alt, sprach akzent­freies Deutsch, ihre Haare waren schul­ter­lang, schwarz und etwas gelockt. Ihr Erscheinungsbild wird als „süd­län­disch” beschrieben.
  • Zwei ver­däch­tige Männer wer­den von dem Zeugen auf etwa 18 und 25 Jahre geschätzt. Der dritte Mann ist circa 25 bis 40 Jahre alt. Alle flüch­ti­gen Personen waren schwarz gekleidet.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen des Vorfalls oder Hinweisgeber auf die Identität der Personen (Telefon: 02131 300–0).

(3.382 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)