Kreis warnt vor Verzehr des Knollenblätterpilzes

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Die Kreisverwaltung warnt vor dem Sammeln und Verzehr des Knollenblätterpilzes. Der dem Champignon ähn­lich sehende Pilz gehört zu den gif­tigs­ten in Deutschland und ist auch häu­fig im Rhein-​Kreis Neuss zu finden. 

Schon der Verzehr von 50 Gramm des Knollenblätterpilzes kann zum Tod füh­ren. Der dem Champignon ähn­lich sehende weiße Knollenblätterpilz ist in jun­ger Form breit und eichel­för­mig. Später kann er eine kon­vexe Form anneh­men. Er hat weiße, dicht­ste­hende Lamellen. Der Stiel ist lang und weiß.

Der grüne Knollenblätterpilz ist erkenn­bar an sei­nem halb­ku­gel­för­mi­gen Hut. Er wird bis zu 15 Zentimeter breit und hat eine oliv­grüne oder gelb-​grüne Farbe. Der Rand ist meist etwas heller.

Tückisch ist, dass der Knollenblätterpilz nicht unan­ge­nehm schmeckt und sich erste Symptome wie Durchfall und Erbrechen erst nach meh­re­ren Stunden zei­gen. Im wei­te­ren Verlauf der Vergiftung scheint es Betroffenen erst bes­ser zu gehen. Bereits nach einem Tag kann es aber zu einer Schädigung der Leber kommen.

Bei Verdacht auf eine Pilzvergiftung sol­len sich Betroffene umge­hend an das nächste Krankenhaus wen­den und mög­lichst Reste der Pilze mitbringen.

Der Verzehr des Knollenblätterpilzes kann zum Tod füh­ren. Foto: skeeze /​Pixabay

So sieht, zum Vergleich, der harm­lose Champignon aus:

Wikipedia, Von This image was crea­ted by user Byrain at Mushroom Observer, a source for myco­lo­gi­cal images. You can con­tact this user here. – Diese Datei wurde von die­sem Werk abge­lei­tet: 2012-​02-​13 Agaricus cam­pes­tris L 199587.jpg: , CC BY-​SA 3.0, Link
(369 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)