Neuss: Bewaffneter Raub auf Tankstelle – Polizei ver­öf­fent­licht Beschreibung des Tatverdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Vogelsang (ots) Am Mittwochabend (30.10.), gegen 20:10 Uhr, kam es zu einem bewaff­ne­ten Raubüberfall auf eine Tankstelle in Vogelsang. 

Dabei hielt eine mas­kierte männ­li­che Person, durch das Fenster des Kassenhäuschens der Tankstelle auf der Bataver Straße, eine Schusswaffe in Richtung eines Angestellten und for­derte die Herausgabe von Bargeld.

Die Beute steckte der Täter in eine mit­ge­führte blaue Sporttasche und flüch­tete anschlie­ßend zu Fuß vom Parkplatz des dor­ti­gen Supermarktgeländes. Der Täter konnte wie folgt beschrie­ben werden:

  • männ­lich, etwa 180 Zentimeter und vom Erscheinungsbild um die 20 Jahre alt.
  • Er hat eine stäm­mige Figur und sprach akzent­frei Deutsch mit einer auf­fal­lend „krat­zi­gen” Stimme.
  • Er trug eine schwarze Winterjacke und hatte einen Schal und eine Kapuze ins Gesicht gezogen.
  • Bei der Schusswaffe soll es sich um eine schwarze Pistole gehan­delt haben.

Ob es sich um eine scharfe Waffe oder mög­li­cher­weise um eine Schreckschusspistole han­delte, kann der­zeit nicht gesagt wer­den und ist Gegenstand der andau­ern­den Ermittlungen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Verdächtiges beob­ach­tet haben oder Hinweise zur Identität des beschrie­be­nen Verdächtigen geben kön­nen. Informationen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(1.550 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)