Dormagen: Trickbetrüger erbeu­ten Schmuck – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) Am Mittwoch (30.10.), gegen 13:30 Uhr, klin­gelte ein ver­meint­li­cher Telekommunikationsmitarbeiter bei einer über 80-​Jährigen in der Bahnhofstraße. 

Unter dem Vorwand, dass es durch Bauarbeiten an der Straße, zu Telefonstörungen gekom­men sei und er dies nach­prü­fen müsse, gelangte der Unbekannte in das Haus. Er ging mit der Seniorin durch meh­rere Räume sowie in den Keller und kon­trol­lierte die Steck- sowie Telefondosen.

Als sie wie­der nach oben in das Erdgeschoss kamen, bemerkte die Dormagenerin, dass die Haustür geöff­net war. Der angeb­li­che Telekommunikationsmitarbeiter ver­ließ kurz dar­auf das Haus wieder.

Am Nachmittag stellte die ältere Dame fest, dass Schmuck aus dem Schlafzimmer ent­wen­det wor­den war und der Mitarbeiter nur zur Ablenkung gedient hatte.

(70 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)