Neuss: Kastanienallee in Selikum kann erhal­ten werden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Selikum – Die Bäume des Naturdenkmals Kastanienallee an der Gerhard-​Hoehme-​Allee in Selikum kön­nen weit­ge­hend erhal­ten werden. 

Dies ist das Ergebnis einer in den letz­ten Wochen erneut durch einen Sachverständigen durch­ge­führ­ten ver­tief­ten Untersuchung. In dem zwei­ten, in Abstimmung zwi­schen der Stadt Neuss, der Cornelius-​Gesellschaft sowie den Anwohnerinnen und Anwohnern ver­ge­be­nen Gutachten, wurde die erste gut­ach­ter­li­che Feststellung des Befalls der Bäume mit Brandkrustenpilz glück­li­cher­weise nicht voll­um­fäng­lich bestätigt.

Die erneute wei­ter­ge­hende Untersuchung kommt zu dem Ergebnis, dass von den elf ver­blie­be­nen Bäumen der Allee wei­tere drei gefällt wer­den müs­sen. An den rest­li­chen acht Kastanien sind teils umfang­rei­che Pflege- und Rückschnittmaßnahmen erfor­der­lich, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Die Stadt Neuss wird wegen der grund­le­gend ver­än­der­ten Ausgangslage den Empfehlungen des zwei­ten Gutachtens fol­gen und die Fäll- und Pflegemaßnahmen zusam­men mit wei­te­ren Baumpflegemaßnahmen im Bereich des Arboretums in Selikum in den kom­men­den Wochen umsetzen.

Die wei­tere Entwicklung des ver­blei­ben­den Baumbestandes nach den Kronenrückschnitten wird dann in engen Intervallen geprüft. Zudem wird gemein­sam mit der Cornelius-​Gesellschaft sowie den Anwohnerinnen und Anwohnern erör­tert, wann wel­che Neupflanzungen erfol­gen, um den Alleecharakter dau­er­haft zu erhalten.

(51 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)