Grevenbroich: Falsche Polizeibeamte – Kripo Köln fahn­det nach „Abholer” – Grevenbroicher stellt sich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Köln (ots) Die Polizei Köln fahn­det mit Bildern einer pri­va­ten Überwachungskamera nach einem Betrüger. Der etwa 35 bis 45 Jahre alte Mann soll bereits am Dienstagmittag (1. Oktober) das Geld einer Kölnerin (90) im Ortsteil Longerich aus ihrem Briefkasten abge­holt haben. 

Falsche Polizisten hat­ten die 90-​Jährige am Telefon über­zeugt, eine fünf­stel­lige Summe in einen Umschlag zu legen und dort zu depo­nie­ren. Der glatz­köp­fige „Abholer” ist Brillenträger und kräf­tig gebaut. Er trug zur Tatzeit einen blauen Pullover, eine schwarze Jogginghose mit drei wei­ßen Streifen sowie weiße Sportschuhe. 25.10.2019

Nachtrag: (28.10.2019)

Köln (ots) Der mit Bildern aus einer pri­va­ten Überwachungskamera gesuchte Mann hat sich am Freitagabend (25. Oktober) auf einer Polizeidienststelle in Grevenbroich gestellt.

Die Polizei prüft, ob der 37-​Jahre alte Grevenbroicher gege­be­nen­falls bei wei­te­ren gleich­ge­la­ger­ten Delikten betei­ligt war.

(277 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)