Umweltdelikt in Lörick – Unbekannte laden 29 Feuerlöscher im Landschaftsschutzgebiet ab

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf-Lörick (ots) Seit gestern Nachmittag sucht die Düsseldorfer Polizei nach den Personen, die in den Tagen zuvor eine große Anzahl abgelaufener Feuerlöscher in der Nähe des Strandbades Lörick illegal entsorgt haben.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo zu melden. Gestern wurde der zuständige Bezirksdienstbeamte von einem Mitarbeiter des Deichverbandes auf ein Umweltdelikt im Landschafts- und Gewässerschutzgebiet hingewiesen.

Hierbei hatten Unbekannte auf einer Länge von mehreren hundert Metern abgelaufene Feuerlöscher (29 Stück, Pulverlöscher, drei bis zehn Kilogramm) in einem kleinen Waldstück hinter dem Niederkasseler Deich entsorgt. Allem Anschein nach kam es nicht zu einem Austritt des Löschmittels.

Da die Täter mit einem Auto angereist sein müssen, bittet die Polizei Zeugen, die in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges (Personen oder Fahrzeuge) beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 0211-8700 bei dem zuständigen Kriminalkommissariat 32 zu melden.

(45 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)