Neuss: Papiercontainer brannte – Polizei stellt Tatverdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Rosellen (ots) In der Nacht zum Freitag (25.10.), gegen 01:30 Uhr, zün­delte eine Gruppe Jugendlicher auf der August-​Macke-​Straße in Rosellen an einem Papiercontainer. 

Ein Zeuge hatte die Polizei dar­über infor­miert, dass sich fünf junge Männer am Container in Nähe der dor­ti­gen Bushaltestelle auf­hiel­ten. Die Feuerwehr löschte den bren­nen­den Papierbehälter.

Während der Fahndung stell­ten Polizeibeamte einen Tatverdächtigen aus dem Quintett. Der 18-​jährige Neusser ver­lor ein kur­zes „Laufduell” gegen einen Polizisten und muss nun mit einem Strafverfahren rech­nen. Die Kriminalpolizei hat die wei­te­ren Ermittlungen aufgenommen.

(83 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)