Grevenbroich: Tag der offe­nen Tür – „Die Neurather Gärtner machen die Lampen an!“

Grevenbroich-​Neurath – Auf ernäh­rungs­in­ter­es­sierte, umwelt­be­wusste und tech­nik­be­geis­terte Menschen war­tet am 27. Oktober 2019 ein ganz beson­ders span­nen­der Einblick:

Die Neurather Gärtner öff­nen beim Familientag die Türen ihrer Gewächshäuser und zei­gen, wie leckere Tomaten mit hoch­mo­der­ner Technik am Standort Neurath wach­sen. Insbesondere Nachbarn aus Grevenbroich und Umgebung, aber auch andere inter­es­sierte Besucher sind von 10:00 bis 17:00 Uhr herz­lich ein­ge­la­den, einen Blick hin­ter die Kulissen der Tomatenproduktion zu wer­fen.

Dabei erwar­ten sie neben span­nen­den Informationen zu ver­schie­de­nen Themen rund um die moderne, CO2-​neutrale, nach­hal­tige Gewächshausproduktion auch lus­tige Aktionen für die jüngs­ten Besucher, erfri­schende Getränke sowie ein beson­de­res Tomaten-​Show-​Kochen. Die Einnahmen aus dem Verzehr wer­den die Neurather Gärtner voll­stän­dig an soziale Einrichtungen im Kreis Grevenbroich spen­den.

Seit 2011 kul­ti­vie­ren die Neurather Gärtner am Standort Neurath ver­schie­dene Tomatensorten für den regio­na­len Markt. Mit dem Jahr 2015 begin­nend wurde ein Teil der Gewächshäuser mit LED Hybridbeleuchtung aus­ge­stat­tet. Das Ziel: ein ganz­jäh­ri­ges Angebot von gesun­den, lecke­ren und inhalts­stoff­rei­chen Tomaten für die Region.

Mit dem inter­es­san­ten Nebeneffekt, dass diese inno­va­tive Art der Beleuchtung für Begeisterung und Neugierde in der Bevölkerung sorgte. Vielen wird viel­leicht das „Tomatenleuchten“ vom 11. November 2015 noch im Gedächtnis sein. Oder das „Tomatenglühen“ aus dem letz­ten Jahr, bei dem Studenten die Beleuchtung der Neurather Gärtner als spek­ta­ku­läre Kulisse für ein Event nutz­ten. Dieses Jahr lie­ferte diese beein­dru­ckende LED-​Beleuchtung Stoff für den Film „Die Nacht des bun­ten Himmels“ als Ergebnis der Projektarbeit der Kunsthochschule für Medien in Köln.

(225 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)