Neuss: Wasserspiel am Spielplatz Jröne Merke freigegeben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Am Spielplatz im Jröne Meerke ist ein neues Wasserspielgerät jetzt zum Spielen frei­ge­ge­ben worden.

Das alte Wasserbecken als Wasserspielbereich war auf­grund der Verschmutzung durch Gänse durch das Gesundheitsamt 2018 geschlos­sen wor­den. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wurde nach einer Möglichkeit des Wasserspiels gesucht, die trotz der Gänsepopulation mög­lich ist.

Die inzwi­schen mon­tierte neue Spielanlage bie­tet ein attrak­ti­ves Spiel mit dem Element Wasser. Über diverse Rinnen, Überläufe, Sperren und Abläufe kön­nen viele Kinder zeit­gleich an der neuen Anlage das Element Wasser erle­ben. Ein Turm mit rotem Dach mar­kiert die Wasserstelle. Die Montage erfolgte im September und Oktober die­sen Jahres und konnte so noch recht­zei­tig in den Herbstferien in Betrieb genom­men werden.

So kann bis zum ein­set­zen von win­ter­li­chen Temperaturen das Wasserspiel noch von Kindern genutzt wer­den. Die Herstellung des Wasserspieles und der erfor­der­li­chen Frischwasserleitungen, sowie wei­tere tech­ni­sche Anlagen, kos­te­ten rund 40.000 Euro. *

Foto: Stadt
(110 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)