Neuss: Wassereinbruch in Schiff am Sporthafen – Sinken durch Feuerwehr ver­hin­dert

Neuss-​Grimlinghausen (ots) Am heu­ti­gen Samstag, den 19.10.2019 kam es gegen 13:00 Uhr aus bis­her unge­klär­ter Ursache zu einem mas­si­ven Wassereinbruch in ein vor Anker lie­gen­des Schiff am Sporthafen in Neuss.

Bei Eintreffen der ers­ten Kräfte hatte das etwa 40 m lange Schiff schon deut­lich Schlagseite und drohte wei­ter abzu­sin­ken. Umgehend wur­den daher wei­tere Kräfte nach­ge­for­dert und eine erste Tauchpumpen im Inneren des Schiffs zur Unterstützung der schiffs­ei­ge­nen Pumpen ein­ge­setzt.

Unter Einsatz von ins­ge­samt sechs Tauchpumpen mit einer Förderleistung von je 800 l/​min konnte das Absinken gestoppt wer­den. Das Schiff wurde sta­bi­li­siert und mit Hilfe der Pumpen lang­sam aber ste­tig leer gepumpt. Nach andert­halb Stunden war das ein­ge­drun­gene Wasser aus dem gesam­ten Schiff her­aus­ge­pumt und die Schräglage besei­tigt.

Im Einsatz waren von Seiten der Feuerwehr ins­ge­samt zwei Löschzüge sowie das Notstromaggregat des Löschzuges Norf und die Wasserrettungseinheit des Löschzugs Grimlinghausen. Nach etwa drei Stunden war der Einsatz für alle Einsatzkräfte been­det.

Eingesetzte Tauchpumpen an der Einsatzstelle. Foto: Feuerwehr
(199 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)