Neuss: Mutmaßliche Ladendiebe fest­ge­nom­men – Richter ord­net Untersuchungshaft an

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) Am frü­hen Mittwochabend (16.10.) nah­men Polizeibeamte in der Neusser Innenstadt zwei mut­maß­li­che Ladendiebe fest. Ein Richter schickte sie in Untersuchungshaft.

Der Ladendetektiv eines Drogeriemarktes an der Oberstraße beob­ach­tete, gegen 17:25 Uhr, ein ver­däch­ti­ges Paar. Das Duo, ein Mann und eine Frau, schlich auf­fäl­lig um die Regale herum. Gleichzeitig erkannte er, wie die bei­den diverse Kosmetika in eine Umhängetasche ver­schwin­den lie­ßen.

Als die Verdächtigen das Geschäft, ohne zu bezah­len, ver­las­sen woll­ten, stellte er sie zur Rede. Polizeibeamte nah­men die bei­den jun­gen Leute, im Alter von 18 und 19 Jahren, vor­läu­fig fest. Bei der Überprüfung des Duos stell­ten die Ordnungshüter auch die Umhängetasche, die, wie sich her­aus stellte, als „Klautasche” prä­pa­riert war, sicher.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf wur­den die bei­den Verdächtigen, ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, am Donnerstag (17.10.) einem Haftrichter beim Amtsgericht Neuss vor­ge­führt. Er ord­nete die Untersuchungshaft gegen die mitt­ler­weile Geständigen an. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dau­ern an.

(69 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.