Rhein-​Kreis Neuss: Bundesverdienstmedaille für Anna Maria Holt aus Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Rhein-​Kreis Neuss – Große Freude für Anna Maria Holt: Die Neusserin erhielt jetzt die Bundesverdienstmedaille. Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke über­reichte ihr die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im Kreishaus Neuss.

Der Einsatz für Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens ste­hen, war ihr immer ein Anliegen, in das sie viel Kraft inves­tiert hat“, sagte Petrauschke in sei­ner Laudatio.

Anna Maria Holt gehört seit 1999 für die CDU dem Rat der Stadt Neuss an, nach­dem sie bereits vor­her als sach­kun­dige Bürgerin den Schulausschuss der Stadt Neuss ver­stärkt hat. Insbesondere die Themen Soziales, Schule und Kultur lie­gen ihr am Herzen. So enga­giert sie sich im Haupt‑, Finanz‑, Jugendhilfe‑, Kultur‑, Schul- und Sozialausschuss sowie im Integrationsrat. Darüber hin­aus bie­tet sie regel­mä­ßig für ihre Partei eine Sozialsprechstunde an.

Die 71-​Jährige ist bereits seit 1994 bei den Heimatfreunden Neuss aktiv. Hier über­nahm sie 2004 den stell­ver­tre­ten­den Vereinsvorsitz. Ihr ist es wich­tig, auch junge Menschen für die Heimat zu begeis­tern und deren beson­dere Leistungen zu wür­di­gen. So hat sie im Jahr 2007 die Theodor-​Schwann-​Plakette für natur­wis­sen­schaft­li­ches Engagement von Abiturienten ins Leben geru­fen; außer­dem hat sie den Dr. Karl-​Tücking-​Geschichtspreis mit initi­iert, der für vor­bild­li­che Schülerprojekte zur loka­len Geschichtsforschung ver­lie­hen wird.

Seit 2015 orga­ni­siert Anna Maria Holt für die Heimatfreunde Neuss den „Abend im Advent“, der im ver­gan­ge­nen Jahr bereits zum 30. Mal statt­fand. Außerdem enga­giert sie sich in zahl­rei­chen wei­te­ren Vereinen und Einrichtungen, unter ande­rem beim Deutschen Roten Kreuz und beim Edith-​Stein-​Familienforum. Sie ist Gründungsstifterin der Bürgerstiftung Neuss und gehört zahl­rei­chen Fördervereinen an.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke betonte: „Anna Maria Holt ist ein groß­ar­ti­ges Beispiel dafür, wie sozia­les und ehren­amt­li­ches Engagement den Gemeinsinn för­dert und stärkt. Sie hat sich stets beherzt den Aufgaben gestellt, die an sie her­an­ge­tra­gen wur­den und die für unsere Gesellschaft unver­zicht­bar sind.“ Die Bundesverdienstmedaille sei eine ver­diente Anerkennung für ihren viel­fäl­ti­gen Einsatz, so Petrauschke.

Hans-​Jürgen Petrauschke zeich­nete Anna Maria Holt mit der Bundesverdienstmedaille aus. Foto: S. Büntig /​Rhein-​Kreis Neuss
(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.