Neuss: Warnung vor Geldwechseltrick – Senior wurde Opfer eines Trickdiebes

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss-​Stadionviertel (ots) Am Dienstagmittag (15.10.), gegen 12:00 Uhr, war ein über 80-​jähriger Spaziergänger im Stadionviertel auf der Zeppelinstraße unter­wegs.

Der Senior hatte seine Einkäufe erle­digt, als ihn in Höhe der Rheydter Straße ein unbe­kann­ter Mann ansprach. Der Verdächtige fragte ihn, ob er eine Euromünze wech­seln könne. Hilfsbereit öff­nete der Neusser sein Portemonnaie.

Nach dem Geldwechsel bedankte sich der Unbekannte und ver­schwand. Später fiel dem Opfer dann der Verlust von meh­re­ren hun­dert Euro auf. Anscheinend hatte der Täter das Geld fin­ger­fer­tig aus der Geldbörse her­aus­fi­schen kön­nen. Am Nachmittag erstat­tete der Neusser Anzeige bei der Polizei und beschrieb den Tatverdächtigen fol­gen­der­ma­ßen:

  • Männlich, etwa 30 alt und unge­fähr 170 Zentimeter groß, kurze dunkle Haare.
  • Bekleidet war der Trickdieb mit einer dunk­len Jacke.
  • Nach Angaben des über 80-​Jährigen machte der Verdächtige einen gepfleg­ten Eindruck.

Die Polizei bit­tet Zeugen, die Angaben zu dem unbe­kann­ten Mann machen kön­nen, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 an die Polizei zu wen­den.

(237 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)