Korschenbroich: Acker bei Kleinenbroich – Fliegerbombe rasch entschärft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Kleinenbroich – Auf einem Acker bei Kleinenbroich wurde in der Nacht zum Montag, den 13./ 14.10.2019, eine Fliegerbombe ent­deckt und sofort entschärft. 

Der Finder war eine Privatperson. Der Mann suchte mit einem Metalldetektor die Umgebung nach Fundstücken ab. Als er einen star­ken Ausschlag bemerkte, begann er mit der Grabung und ent­deckte die Fliegerbombe. Er alar­mierte die Polizei, der Kampfmittelbeseitigungsdienst wurde eingeschaltet.

Er konnte die Bombe vor Ort ent­schär­fen und abtrans­por­tie­ren. Es han­delte sich um eine Sprengbombe MC 500 Pfund mit Heckzünder aus dem Jahr 1943. Während der Arbeiten war die Glehner Straße durch Polizei und Feuerwehr gesperrt. Evakuierungsmaßnahmen waren nicht erfor­der­lich, da im Umkreis von 250 Metern nie­mand wohnt.

Genauer Fundort war das Feldstück gegen­über vom Modellflugplatz an der Glehner Straße, von Glehn kom­mend links im Feld. Der Landwirt, dem der Acker gehört, wurde über die Maßnahmen in Kenntnis gesetzt.

(435 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)