Neuss: Räuberischer Diebstahl in Gnadental – Seniorin auf der Straße überfallen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Freitagvormittag (11.10.) kam es zu einem Überfall auf eine Seniorin. Gegen 10:50 Uhr war eine ältere Dame zu Fuß auf dem Berghäuschensweg aus Richtung Nixhütter Weg unterwegs. 

Als die über 80-​Jährige ihre Haustüre geöff­net hatte, wurde sie schlag­ar­tig von einem unbe­kann­ten Mann in den Flur gedrückt. Gleichzeitig schnappte der Räuber nach ihrem Beutel und griff die Geldbörse her­aus. Anschließend ver­schwand der Täter in grobe Richtung Kölner Straße. Die Seniorin erlitt leichte Verletzungen.

Zeugen, durch Rufe auf den Vorfall auf­merk­sam gewor­den, infor­mier­ten die Polizei. Eine sofort ein­ge­lei­tete Fahndung nach dem Verdächtigen ver­lief ohne Erfolg.

Zum dun­kel­häu­ti­gen Flüchtigen, der einen grau­grü­nen Rucksack dabei gehabt haben soll, liegt bis­her fol­gende Beschreibung vor: etwa 25 Jahr alt, unge­fähr 175 bis 180 Zentimeter groß, sport­li­che Figur, beklei­det mit einer dun­kel­blauen Jacke, einem Kapuzenshirt, einer dunk­len Jeans und einer wei­ßen Wollmütze.

Weitere Zeugen, die die Tat oder den Verdächtigen beob­ach­tet haben, wer­den drin­gend gebe­ten, sich bei der Kriminalpolizei in Neuss zu mel­den (Telefonnummer 02131 3000).

(1.272 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)