Meerbusch: Tipps und Hinweise für Hundehalter kom­men ins Haus

Meerbusch – Muss ich mei­nen Hund anlei­nen und wo? Muss ich die Hinterlassenschaften mei­nes Vierbeiners ent­sor­gen? Wie hoch ist die Hundesteuer?

Wer sich einen Hund anschafft hat eini­ges zu beach­ten, damit das Zusammenleben von Mensch und Tier pro­blem­los ver­läuft. Neben den Bedürfnissen des Hundes zählt dabei auch die Rücksichtnahme gegen­über ande­ren Personen. Welche Gesetze und Regeln in Meerbusch gel­ten, hat nun die Stadtverwaltung in einem Flyer zusam­men­ge­tra­gen.

Oft haben wir Beschwerden über voll­ge­ko­tete Vorgärten oder lei­nen­lose Hunde im Landschaftsschutzgebiet. Dabei gibt es klare Regeln, die eini­gen Hundebesitzern offen­bar nicht klar sind“, so Alexandra Schellhorn vom Stadtmarketing der Stadt Meerbusch. Zusammen mit Dana Frey, Leiterin der Stabsstelle Umwelt im Rathaus, hat sie den Flyer mit den Bestimmungen, Tipps und Hinweisen für die Hundehaltung her­aus­ge­bracht.

Etwa 3.500 Hunde gibt es aktu­ell in Meerbusch- Herrchen und Frauchen bekom­men dem­nächst Post von der Stadt, in den kom­men­den Tagen wer­den die Flyer mit den Tipps und Hinweisen näm­lich an alle Hundehalter im Stadtgebiet geschickt. Der Flyer ist Teil eines Maßnahmenpaketes zur Sensibilisierung von Hundehaltern, das der Stadtrat nach einer Bürgeranregung beschlos­sen hatte. 

Hundehaltung in Meerbusch (pdf)

(133 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*