Grevenbroich: Fahrzeugvollbrand auf der Autobahn BAB 46

Grevenbroich (ots) Auf der Autobahn BAB 46, Fahrtrichtung Heinsberg, Anschlussstelle Kapellen, kam es am heu­ti­gen Nachmittag zum Brand eines PKW.

Bei Eintreffen der Feuerwehrkräfte befand sich das kurz zuvor voll­ge­tankte Fahrzeug bereits im Vollbrand mit star­ker Rauchentwicklung. Durch den mas­si­ven Einsatz von Löschschaum konnte der Brand, von einem Trupp unter Atemschutz, schnell unter Kontrolle gebracht wer­den. Menschen wur­den durch das Feuer nicht ver­letzt.

Die BAB 46 musste im betrof­fe­nen Bereich teil­weise voll gesperrt wer­den. Durch die not­wen­dige Sperrung im ein­set­zen­den Berufsverkehr kam es zu grö­ße­ren Verkehrsbehinderungen. Das schwer beschä­digte Fahrzeug wurde bereits von einem Abschleppdienst besei­tigt. Die Fahrbahn konnte im Anschluss wie­der von der Autobahnpolizei frei­ge­ge­ben wer­den.

Erwähnenswert ist das vor­bild­li­che Verhalten der Verkehrsteilnehmer, die im ent­stan­de­nen Rückstau umge­hend eine erfor­der­li­che Rettungsgasse gebil­det haben, um den Einsatzkräften das schnelle Erreichen der Einsatzstelle zu ermög­li­chen.

Die Brandursache, sowie die Höhe des ent­stan­de­nen Sachschadens ist unbe­kannt. Im Einsatz waren ins­ge­samt 10 Kräfte von Feuerwehr, Autobahnpolizei und Rettungsdienst.

PKW-​Brand BAB 46. Foto: Feuerwehr
(457 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)