Neuss: Sperrung nach Verkehrsunfall – Gladbacher Straße und Buslinien betrof­fen

Neuss – Aufgrund eines Verkehrsunfalles ist die Gladbacher Straße zwi­schen Kaarster Straße und Römerstraße aktu­ell in beide Richtungen gesperrt.

Bitte umfah­ren Sie den Bereich groß­räu­mig. Die Polizei infor­miert sobald die Sperrung auf­ge­ho­ben wird. Die swn Buslinie 841 fährt eine Umleitung über Fesserstraße und Römerstraße.

Neuss (ots) Feuerwehr – In der Nacht von Mittwoch, 09.10.2019 auf Donnerstag, 10.10.2019 ereig­nete sich im Stadtteil Barbaraviertel ein schwe­rer Unfall. Aus bis­lang unge­klär­ter Ursache kam ein LKW von der Fahrbahn ab und tou­chierte meh­rere geparkte Fahrzeuge. Nachdem das Fahrzeug an eine Hauswand ange­prallt war, kam es quer zur Fahrbahn der Gladbacher Straße zum Stillstand.

Der Fahrer des ver­un­fall­ten LKWs konnte bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst durch Ersthelfer aus dem zer­stör­ten Führerhaus befreit wer­den. Den erst­ein­tref­fen­den Einsatzkräften bot sich ein gro­ßes Trümmerfeld aus meh­re­ren leicht und stark beschä­dig­ten PKWs, Fahrbahnbegrenzungen und einer Schaufensterscheibe. An einem Gebäude waren Teile der Fassade abge­bro­chen und ein Tor ein­ge­drückt. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der ver­letzte Fahrer in ein nahe­ge­le­ge­nes Krankenhaus der Maximalversorgung trans­por­tiert.

Durch eine Deformation des Kraftstofftanks ent­stan­dene Leckagen konn­ten erfolg­reich abge­dich­tet wer­den. Für die aus­ge­lau­fe­nen Betriebsstoffe kamen große Mengen Bindemittel zum Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache auf­ge­nom­men. Die Bergungsmaßnahmen wer­den noch meh­rere Stunden andau­ern, hier­bei kommt ein Spezialunternehmen zum Einsatz.

Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen ist die Gladbacher Straße in Höhe Hausnummer 105 nicht befahr­bar. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit zwei Notärzten, zwei Rettungswagen, einem Löschzug und dem Rüstzug der Feuerwache vor Ort. Für die Dauer des Einsatzes wurde für das Neusser Stadtgebiet eine Wachbereitschaft ein­ge­rich­tet.

(860 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*