Korschenbroich: Kanalbaumaßnahme „Industriestraße“ – Sperrungen erforderlich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Ab dem 14. Oktober wird in der Industriestraße eine Kanalbaumaßnahme durch­ge­führt. Die Arbeiten sol­len vor­aus­sicht­lich, eine gute Witterung vor­aus­ge­setzt, vor Weihnachten 2019 been­det sein. 

Zunächst wer­den not­wen­dige Rückschnittarbeiten an Gehölzen und Bäumen und der Rückbau einer Zaunanlage vor­ge­nom­men. Zudem wird eine Baustraße ange­legt. Die eigent­li­chen Kanalbauarbeiten star­ten ab dem 4. November. Die Zufahrt zu den Liegenschaften ist für den Bauzeitraum nur begrenzt möglich.

Die Anwohner sind gehal­ten, die ein­ge­rich­tete Baustraße zu nut­zen. Der Städtische Abwasserbetrieb wird die Arbeiten mit sei­ner Baufirma schnellst­mög­lich aus­füh­ren und die Lärm- und Staubbelastungen auf ein Minimum reduzieren.

(172 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)