Neuss/​Korschenbroich: Polizei stellt ver­däch­ti­gen Fahrraddieb

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Korschenbroich (ots) Am Mittwoch (09.10.), kurz nach Mitternacht, über­prüf­ten Beamte der Wache Neuss einen ver­däch­ti­gen Radfahrer im Bereich der Stadthalle.

Die Ordnungshüter waren auf den 18-​jährigen Mann auf­merk­sam gewor­den, da er sich beim Erblicken des Streifenwagens auf­fäl­lig ner­vös ver­hielt. Das Misstrauen der Beamten war anschei­nend auch gerecht­fer­tigt. Schnell stellte sich her­aus, dass sein mit­ge­führ­ter Drahtesel, ein Columbus Damenrad, im September in Korschenbroich gestoh­len wor­den war.

Der junge Mann stritt den Diebstahl ab und gab an, dass das Bike einem Freund, des­sen Namen ihm selt­sa­mer­weise nicht mehr ein­fiel, gehö­ren würde. Der 18-​Jährige muss mit einem Strafverfahren wegen Verdacht des Diebstahls rech­nen. Das Rad stell­ten die Beamten sicher.

(49 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)