Neuss: Kampfmittelräumdienst sprengte Munition

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-Holzheim – Seit einigen Tagen erfolgte weitere Untersuchungen des Kampfmittelräumdienstes auf dem künftigen Gewerbegebiet Holzheim, Kreitzweg. An unterschiedlichen Örtlichkeiten wurde nach Munition aus dem letzten Krieg gesucht.

 

Am heutigen Mittwoch, den 09.10.2019, konnten die Arbeiten abgeschlossen werden. Nach Fund und Entschärfung eines Blindgängers am 25. 09. im gleichen Gebiet können die künftigen Bauarbeiten beginnen.

Die gefundene Munition wurde noch vor Ort von Sprengmeister Jost Leisten und Udo Lokotsch vernichtet.

(665 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.