Dormagen: Tanja Gaspers wech­selt als Erste Beigeordnete nach Troisdorf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen – Tanja Gaspers wird neue Erste Beigeordnete der Stadt Troisdorf. Der Rat der Stadt Troisdorf wählte sie am Dienstag, 1. Oktober, für acht Jahre.

Die 51-​jährige gebür­tige Troisdorferin kam 2011 als Dezernentin nach Dormagen und ist seit 2015 Beigeordnete und Kämmerin. „Mit der Wahl zur Ersten Beigeordneten schließt sich für mich gewis­ser­ma­ßen der Kreis“, sagt Gaspers, die ihre Ausbildung 1988 bei der Stadt Troisdorf begon­nen hatte. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in mei­ner Heimatstadt. Aber Dormagen ist für mich in den ver­gan­ge­nen Jahren mehr gewor­den, als nur mein beruf­li­ches Zuhause. Ich werde die Stadt und die Menschen hier ver­mis­sen.“

Gaspers über­nimmt ihr Dezernat in Troisdorf, zu dem das Jugendamt, Schul- und Sportamt, Standesamt, Städtepartnerschaften sowie ein Co-​Dezernat mit Personalamt, Rechts- und Ausländeramt und Vergabestelle sowie das Ratsbüro und der Bereich Wahlen und Abstimmungen gehö­ren, am 1. April 2020.

Tanja Gaspers, Robert Krumbein und ich haben im Verwaltungsvorstand seit 2015 sehr eng und ver­trau­ens­voll zusam­men­ge­ar­bei­tet“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld. „Nicht nur fach­lich, son­dern auch mensch­lich hat es in die­sem Team ein­fach gepasst. Deshalb wer­den wir Tanja Gaspers natür­lich ver­mis­sen. Vor allem aber wün­schen wir ihr alles Gute und viel Erfolg bei der neuen Herausforderung in ihrer Heimatstadt Troisdorf.“

(62 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.