Kaarst: Markierungsarbeiten im Stadtgebiet – Anwohner sol­len bewerten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – In den nächs­ten 14 Tagen wird die Stadt Kaarst im gesam­ten Stadtgebiet Markierungsarbeiten auf den Straßen durchführen. 

Hintergrund ist eine Verbesserung der Verkehrssicherheit. Durch einen Beschluss des PVA (Planungs‑, und Vekehrsausschuss) aus dem September 2018 haben die Anwohner an der Römerstraße in Büttgen einen Monat Zeit, um die vor­läu­fi­gen Stellplatz-​Markierungen zu bewerten.

Die Arbeiten dort haben heute begon­nen. Alle Anregungen kön­nen per Mail an elke.anders@kaarst.de gesen­det wer­den und flie­ßen in die end­gül­ti­gen Markierungen ein.

Römerstraße mit vor­läu­fi­gen Stellplatz-​Markierungen. Foto: Stadt
(113 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)