Rhein-​Kreis Neuss: Landrat begrüßte rund 150 Ehemalige beim Pensionärstreffen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Rhein-​Kreis Neuss – Rund 150 ehe­ma­lige Kreismitarbeiter kamen jetzt zum Pensionärstreffen in die Peter-​Giesen-​Halle in Jüchen-​Garzweiler. Für die musi­ka­li­sche Unterhaltung sorgte an die­sem Nachmittag die Concertband des Gymnasiums Jüchen unter der Leitung von Jörg Enderle.

Die Pensionäre und Ruheständler fan­den sich ein, um sich gemein­sam an alte Zeiten zu erin­nern, aber auch, um sich über die neu­es­ten Entwicklungen in der Kreisverwaltung zu infor­mie­ren. Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke, der die Gäste zusam­men mit dem Personalratsvorsitzenden Mario Broisch begrüßte, ging auf die Fusion der Rhein-​Kreis Neuss-​Kliniken und des Neusser Lukaskrankenhauses zum Rheinland Klinikum Neuss ein. Er betonte: „Damit ver­bes­sern wir die Patientenversorgung im Rhein-​Kreis Neuss und sichern lang­fris­tig den Krankenhausbetrieb ein­schließ­lich der Arbeitsplätze.“

Darüber hin­aus sprach der Landrat unter ande­rem über Digitalisierung und inter­kom­mu­nale Zusammenarbeit. Erfreut zeigte er sich dar­über, dass zahl­rei­che Ehemalige zei­gen mit Ihrem Besuch ihre Verbundenheit mit dem Rhein-​Kreis Neuss und mit den Kolleginnen und Kollegen aus der akti­ven Zeit in der Verwaltung aus­drü­cken. Traditionell wird das Pensionärstreffen ein­mal im Jahr vom Personalrat und von Mitarbeitern der Personalwirtschaft orga­ni­siert.

(38 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)