Dormagen: Fairer Handel trifft regio­nale Vermarktung: Stadt und Initiativen laden zum Aktionstag und ver­schen­ken Mehrwegbecher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Zu einem Aktionstag für Regio-​Faire Ernährung laden die Stadt Dormagen und ver­schie­dene Vereine und Initiativen für Samstag, 5. Oktober, ein.

Vor dem Historischen Rathaus kön­nen sich die Besucher von 11 bis 16 Uhr über fai­ren Handel, regio­nale Produkte und Nachhaltigkeit infor­mie­ren und faire Waren kau­fen. Die Stadt ver­schenkt 120 Mehrwegbecher.

Besucher, die einen der Becher erhal­ten, kön­nen ihn direkt mit „Knechtsteden Caffé“ fül­len las­sen. Das Norbert-​Gymnasium schenkt den fai­ren Kaffee gegen eine kleine Spende aus. Obst und eigene Säfte bie­tet die Biologische Station im Rhein-​Kreis Neuss an und es wer­den faire Waren aus dem Sortiment des Klosterladens Knechtsteden verkauft.

Zudem infor­miert die Verbraucherzentrale über nach­hal­tige Themen und das städ­ti­sche Umweltteam über fai­ren Handel. Die Initiative „Essensretter“ stellt ihre Organisation vor, die sich gegen Verschwendung durch weg­ge­wor­fene Lebensmittel einsetzt.

(22 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)