A57 – Zwischen Köln-​Worringen und Dormagen – Vollsperrung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Aufgrund eines Unfalles ist die A57 in Fahrtrichtung Krefeld zwi­schen den Anschlussstellen Köln-​Worringen und Dormagen gesperrt.

Nach ers­ten Informationen kam es zu einem Verkehrsunfall zwi­schen zwei Lkw, mit meh­re­ren Verletzten. Eine Person wurde dabei im Führerhaus ein­ge­schlos­sen und durch die Feuerwehr befreit. Notarzt und Rettungsdienst ver­sorg­ten die Verunfallten, die in Krankenhäuser ver­bracht wer­den mussten.

Die Unfallursache wer­den die Ermittlungen der Polizei erge­ben. Bitte bil­den Sie eine Gasse für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge.

Stand: 12:15 Uhr

Nachtrag: Die Sperrung wird, lt. Verkehr​.NRW, vor­aus­sicht­lich bis ca. 15:00 17:30 Uhr andauern.

Nachtrag 17:25 Uhr
A57, Köln Richtung Krefeld, zwi­schen Köln-​Worringen (26) und Dormagen (25) Bergungsarbeiten, Verkehr wird an der Unfallstelle vor­bei­ge­führt, Fahrbahn auf einen Fahrstreifen verengt.

(1.387 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)