Meerbusch: Landrat und IHK loben Berufsberatung am Städtischen Meerbusch-Gymnasium

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Das Städtische Meerbusch Gymnasium (SMG) erhielt heute die begehrte Auszeichnung der „Check In“ Berufswelt für vor­bild­li­ches Engagement in der Berufsberatung. 

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke und IHK Geschäftsführer Jürgen Steinmetz über­ga­ben heute die Urkunde im Rahmen einer Pressekonferenz. „Das spornt unser gan­zes Berufsberatungsteam an.“, sagte Andreas Glahn, stell­ver­tre­ten­der Schulleiter am SMG.

Es ist heute nicht mehr so ein­fach wie vor 30 Jahren, als ich bei der Stadtverwaltung anfing. Junge Leute haben heute viel mehr Möglichkeiten bei der Berufswahl“, ergänzte Landrat Petrauschke. Das Städtische Meerbusch-​Gymnasium freute sich über die Auszeichnung und die Plakette wurde gleich an pro­mi­nen­ter Stelle im Schuldgebäude aufgehängt.

Die „Check In Berufswelt“ ist eine dezen­trale Schule-​Wirtschaft Initiative und orga­ni­siert die soge­nann­ten „Check In Days“, an denen Betriebe und Institutionen ihre Türen öff­nen. Interessierte Jugendliche ler­nen an die­sen Tagen Arbeitgeber und den beruf­li­chen Alltag ken­nen und kom­men mit aktu­el­len Auszubildenden und künf­ti­gen Ausbildern ins Gespräch. Das SMG ist Partner von „Check In“ und stellt die Aktion jedes Jahr Ihrer Schülerschaft vor.

Für das SMG ist „Check-​In“ ein wei­te­rer Baustein der schu­li­schen Berufs- und Studienorientierung, die bereits in der Sekundarstufe I mit dem lan­des­wei­ten Programm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ beginnt und durch schul­spe­zi­fi­sche Angebote in der Sekundarstufe II wie bei­spiels­weise die jähr­li­chen Berufsberatungstage BBT abge­run­det wird.

Hans-​Jürgen Petrauschke (Landrat Rhein-​Kreis-​Neuss), Andreas Glahn (Stellv. Schulleiter, SMG), Carsten Mühlberg (Berufsberatungsteam, SMG), Herbert Rabuske (Koordinator Mittelstufe, SMG), Jürgen Steinmetz (Hauptgeschäftsführer IHK Mittlerer Niederrhein) prä­sen­tie­ren die Urkunde (v.l.). Foto: Thomas Lammertz
(54 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)