Dormagen: Kripo bit­tet um Hinweise nach Tresorfund – Nachtrag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Hackenbroich (ots) In einem Waldstück am Ortsrand von Hackenbroich, Stommelner Straße, konnte am Freitag (27.09.) durch eine Zeugin ein augen­schein­lich auf­ge­bro­che­ner Tresor auf­ge­fun­den werden.

Maße: circa 30 x 60 Zentimeter, Gewicht: circa 40 Kilogramm. Darin befan­den sich zwei leere Geldtüten aus Plastik mit der Aufschrift „Filiale 98- City 3”, datiert auf den 18.09.2019, sowie zwei nicht les­bare Unterschriften. Zudem war im Feld „Wechselgeld” auf einer der Tüten ein Betrag von 524,74 Euro vermerkt.

Das Fundstück konnte bis­her kei­ner Straftat zuge­ord­net wer­den. Die Kriminalpolizei fragt daher: Wer kann Angaben zur Herkunft des Tresors machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Dormagen, Telefon 02131 300–0, entgegen.

Nachtrag 02.10.2019
Der Tresor konnte einem Einbruch zuge­ord­net werden

(357 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)