Düsseldorf: Seniorin aus Neuss Geldkarte gestoh­len – Polizei fahn­det mit Lichtbildern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf (ots) Unbekannte stah­len einer 87-​jährigen Seniorin aus Neuss die Bankkarte und setz­ten diese anschlie­ßend ein. Nun fahn­det die Polizei Düsseldorf mit Lichtbildern nach den unbe­kann­ten Tätern.

Vom 1. Mai 2019, bis zum 31. Mai 2019, wurde ihre zuvor gestoh­lene Debitkarte in diver­sen Geschäften und an Geldautomaten in Düsseldorf ein­ge­setzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einen mitt­le­ren fünf­stel­li­gen Eurobetrag.

Durch Ermittlungen des Kriminalkommissariats 31 des Polizeipräsidiums Düsseldorf konn­ten Lichtbilder der Verfügungen an Geldautomaten sicher­ge­stellt wer­den. Es han­delt sich um eine unbe­kannte Frau und einen unbe­kann­ten Mann.

Wer kann Hinweise auf die Identität oder den aktu­el­len Aufenthaltsort der abge­lich­te­ten Personen geben? Hinweisgeber wen­den sich bitte an das Kriminalkommissariat 31 der Polizei Düsseldorf unter 0211–870‑0.

(2.104 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)