Neuss/​Kaarst: Polizei sucht Zeugen nach Tageswohnungseinbrüchen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst /​Neuss (ots) Zwei Tageswohnungseinbrüche ver­zeich­nete das zen­trale Fachkommissariat für Wohnungseinbrüche am Mittwoch (25.09.).

Zwischen 11:30 Uhr und 18:00 Uhr bra­chen Unbekannte eine rück­sei­tige Terrassentür eines Haues an der Adlerstraße in Kaarst auf. Erbeutet wur­den, unter ande­rem, Schmuck und Vasen. Kurz nach 13:00 Uhr beob­ach­te­ten Zeugen am Haus einen ver­däch­ti­gen Mann, die wie folgt beschrie­ben wird:

  • Circa 20 Jahre alt, schlank und 180 Zentimeter groß.
  • Er hatte dun­kel­blonde Haare und war beklei­det mit einem grauen T‑Shirt (im Brustbereich in den Farben rot/​grün) und einer grauen Hose.

Ob er etwas mit dem Einbruch zu tun hat, ist noch nicht klar.

Zwischen 13:30 Uhr und 14:10 Uhr drang ein Unbekannter durch ein Fenster in ein Einfamilienhaus an der Kaarster Straße in Neuss-​Vogelsang ein und ent­wen­dete aus den Räumlichkeiten, nach ers­ten Erkenntnissen, Schmuck.

Die Kriminalpolizei hat in bei­den Fällen die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Hinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegengenommen.

(132 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)