Meerbusch: Bei Stadtranderholung für Arche Noah gespendet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich  – Über eine Spende in Höhe von 400 Euro kann sich der Tierpark Arche Noah in Büderich freuen. Zusammengekommen ist das Geld im Rahmen des Eltern-​Tags bei der dies­jäh­ri­gen Stadtranderholung.

Die Eltern haben Kaffee und Kuchen gespen­det, den wir dann an die Gäste ver­kauft haben. Der Verkaufserlös geht in die­sem Jahr an die Arche Noah in Büderich“, freut sich die Organisatorin der Stadtranderholung Beate Enzel vom Meerbuscher Jugendamt. Traditionell fin­det am vor­letz­ten Tag des zwei­wö­chi­gen Ferienspaßes ein Eltern-​Tag statt, an dem die Kinder und Jugendlichen gemein­sam mit den Eltern fei­ern und über die Erlebnisse berichten.

Seit vier Jahren sam­meln wir bei der Abschlussveranstaltung für den guten Zweck. Nachdem wir in der Vergangenheit Projekte in Afrika oder Nepal unter­stützt haben, woll­ten wir in die­sem Jahr vor Ort spen­den und haben uns daher für die Arche Noah ent­schie­den“, so Enzel. „Darüber freuen wir uns natür­lich sehr. Wir pla­nen aktu­ell bei­spiels­weise einen gelenk­scho­nen­den Sandplatz für die Tiere. Außerdem muss das Dach des Futterhauses abge­dich­tet wer­den“, berich­tet Michaela Danker, Leiterin der Arche Noah. „Wir freuen uns daher immer sehr über Spenden.

Viele der 20 bis 30 Jahre alten Häuser auf unse­rem Gelände müs­sen nach und nach saniert wer­den. Zudem ist Futter für die Tiere durch die lang­an­hal­tende Dürre der ver­gan­ge­nen Sommer teuer gewor­den“, so Danker wei­ter. Für den 7. Dezember plant Michaela Danker, die im Frühjahr die Leitung von Hildegard Miedel über­nom­men hatte, den ers­ten Weihnachtsmarkt in dem Tierpark. „Wir set­zen haupt­säch­lich auf Handwerk und selbst gemach­tes. Für die Kinder ist natür­lich auch der Nikolaus dabei“. 

Michaela Danker und Hildegard Miedel vom Tierpark Arche Noah freuen sich über den „Spendenelefanten”, den sie von Beate Enzel und David Kümmel vom Team der Stadtranderholung über­reicht bekom­men. Foto: Stadt
(478 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)