Dormagen: Zonser Nikolausmarkt – Standplätze zu vergeben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Zons – Am zwei­ten Adventswochenende, 7./ 8. Dezember, bringt der Nikolausmarkt gemüt­li­che Vorweihnachtsstimmung nach Zons.

Im male­ri­schen Ambiente der Burg Friedestrom erwar­tet die Besucher in den Burghöfen unter freiem Himmel eine viel­fäl­tige Auswahl an weih­nacht­li­chen Ständen, von Kunsthandwerk und Schmuck bis hin zu haus­ge­mach­ten Leckereien. Rund ums Marktgeschehen dür­fen sich Besucher auf ein besinn­li­ches Programm freuen, zu dem unter ande­rem die Aufführung der Weihnachtsgeschichte mit Schaf und Esel bei der „Lebenden Krippe“ zählt. 

Knapp 20 Aussteller haben bereits zuge­sagt, einige Standplätze hat die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) noch zu ver­ge­ben. „Wer Schönes, Originelles, Handgemachtes und Dekoratives im Angebot hat, kann sich gerne bewer­ben“, sagt Marktleiterin Ute Godyla. Sie ist unter Tel. 0173/​581 14 99 oder per E‑Mail an ute.godyla@swd-dormagen.de zu erreichen.

(135 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)