Weltkindertag: Freie Fahrt für junge Fahrgäste in ganz NRW

Klartext​.NRW – Der Weltkindertag ist in die­sem Jahr am Freitag, 20. September, und wird in vie­len Städten mit einem bun­ten Programm gefei­ert.

Um die Veranstaltungen und Aktionen mög­lichst ein­fach zu errei­chen, dür­fen die jun­gen Fahrgäste Busse und Bahnen kos­ten­los nut­zen – Fahrten in ganz Nordrhein-​Westfalen (sowohl im VRR, als auch im VRS) sind für Kinder und Jugendliche bis ein­schließ­lich 14 Jahre frei.

Sie kön­nen den gan­zen Tag bis Betriebsschluss ohne Fahrausweis mit allen Bussen, Straßenbahnen und U‑Bahnen fah­ren, auch mit S‑Bahnen, RB- und RE-​Zügen, jedoch nicht mit zuschlag­pflich­ti­gen Zügen (zum Beispiel ICE oder IC) oder in der 1. Wagenklasse.

In Köln fin­den zudem am Samstag, 21. September, und am Sonntag, 22. September, Veranstaltungen zum Weltkindertag statt. Daher kön­nen Kinder bis 14 Jahre auch an die­sen bei­den Tagen im Verkehrsverbund Rhein-​Sieg (VRS) umsonst fah­ren. Das gilt auch für Fahrten im Grenzverkehr VRR/​VRS – also für Fahrten von Langenfeld, Monheim und Solingen in den VRS und zurück. Im rest­li­chen Rheinbahn-​Bedienungsgebiet gilt diese Regelung am 21. und 22. September nicht.

(71 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)