Grevenbroich/​Bergheim: Sammelaktion für kranke Kinder – „Kastanien und Eicheln gegen Süßigkeiten”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich – Der Herbst steht vor der Tür und damit beginnt die Zeit der Eicheln und Kastanien. Das man neben Basteleien mit dem Sammeln der Früchte auch Gutes tun kann, beweist in die­sem Jahr wie­der Jill Beckert (24).

Die gebür­tige Grevenbroicherin sam­melt zum wie­der­hol­ten Male . für die Tauschaktion der Firma Haribo „Kastanien und Eicheln gegen Süßigkeiten”. Bei der Aktion wer­den deutsch­land­weit Kastanien und Eicheln für Wildtiere gesam­melt. Im Gegenzug spen­det die Firma Süßigkeiten. Diese will Beckert dann an kranke Kinder in ver­schie­de­nen Krankenhäusern ver­tei­len.

Im ver­gan­ge­nen Jahr kamen bei der zen­tra­len Sammelstelle, bei der Feuerwehr in Bergheim, rund 2,5 Tonnen Wildfrüchte zusam­men. „Daraus erhiel­ten wir im Tausch 260kg Haribo”, freut sich Beckert, die die Aktion zusam­men mit ihrem Freund Benjamin Giesen initi­iert. Einige hun­dert Kilogramm kamen dabei auch aus Grevenbroich. Denn in Beckert´s Heimatstadt sam­mel­ten viele Menschen über den Herbst hin­weg Eicheln und Kastanien. Das möchte die enga­gierte Grevenbroicherin wei­ter aus­bauen. „Zahlreiche Organisationen, wie etwa die Feuerwehr, bringt und seit meh­re­ren Jahren eben­falls Früchte vor­bei”, erzählt Beckert, die als Rettungsassistentin bei der Feuerwehr in Bergheim arbei­tet.

Ab dem 24. September kön­nen die gesam­mel­ten Eicheln und Kastanien täg­lich zwi­schen 8 und 18 Uhr auf der Gelände der Feuerwehr in Bergheim an der Kölner Straße 155 abge­ge­ben wer­den. Kleinere Mengen, die im Kofferraum trans­por­tiert wer­den kön­nen, dür­fen in Grevenbroich in der Einfahrt des Hauses Auf der Artwick 51 abge­ge­ben wer­den. „Wichtig ist, dass Eicheln und Kastanien getrennt gesam­melt und getrock­net abge­ge­ben wer­den”, sagt Beckert.

Bis zum 8. Oktober wer­den die Früchte gesam­melt. Zehn Kilogramm Kastanien und fünf Kilogramm Eicheln wer­den dann, ab dem 10. Oktober, jeweils gegen ein Kilogramm Süßes getauscht. Haribo führt diese Aktion in die­sem Jahr zum 83. Mal durch. Die Erlöse der Aktion aus Bergheim und Grevenbroich gehen an Kinderkrebsstationen, Krankenhäuser und Fördereinrichtungen in der Region. (Text: Sebastian Draxl, Feuerwehr GV)

v.l. Jill Beckert und Benjamin Giesen von der Feuerwehr Bergheim. Foto: Feuerwehr BM
(289 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.