Düsseldorf: Bahnstrecke gesperrt – Bundespolizei bringt Schwan in Sicherheit

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Düsseldorf (ots) Einige Reisende und Triebfahrzeugführer der Deutschen Bahn AG mel­de­ten ges­tern Mittag (17. Sep) ein Schwanenpärchen im Gleisbereich auf Höhe Düsseldorf Angermund – Flughafen.

Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Düsseldorf konnte nach kurz­zei­ti­ger Gleissperrung und Nacheile einen Schwan aus dem Gleisbereich ret­ten und in Sicherheit brin­gen. Der Gerettete war sei­nem Freund und Helfer Polizeimeister Daniel T. sicht­lich dank­bar.

Nach kur­zer Ingewahrsamnahme wurde der Schwan am nahe gele­ge­nen Angerbach aus der Maßnahme ent­las­sen. Von dem zwei­ten Schwan fehlte zu die­sem Zeitpunkt jede Spur. Weitere Meldungen blie­ben jedoch aus.

(61 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.