Dormagen: Reinhard Hauschild erhält Goldene Ehrennadel der Stadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen – Reinhard Hauschild, von 1999 bis 2004 Bürgermeister der Stadt Dormagen, wurde am Donnerstag, 12. September, in einer Feierstunde im Historischen Rathaus mit der Goldenen Ehrennadel der Stadt aus­ge­zeich­net.

In sei­ner Laudatio hob Bürgermeister Erik Lierenfeld nicht nur die Verdienste Hauschilds wäh­rend sei­ner Amtszeit als Bürgermeister her­vor, son­dern betonte vor allem das außer­ge­wöhn­li­che ehren­amt­li­che Engagement Hauschilds seit mehr als 25 Jahren: „Du hast Dich stets für das Wohl der Menschen in Dormagen ein­ge­setzt.“

Bürgermeister, Ratsmitglied, Deichgräf, Stadtradelstar, Vorsitzender in meh­re­ren Vereinen – die Liste von Hauschilds Aktivitäten ist lange. Besonders am Herzen liegt dem fünf­fa­chen Großvater Hauschild nach einer eige­nen, schwe­ren Erkrankung die von ihm gegrün­dete Selbsthilfegruppe Darmkrebs. Aktuelle enga­giert sich der 70-​Jährige zudem im Förderverein „Wegekreuz für den Dormagener Bahnhof“ und im Förderverein der Senioreneinrichtung St. Augustinushaus.

Hauschild dankte sei­ner Frau Marlis und bekannte, gelas­se­ner gewor­den zu sein und jetzt bewusst mehr Zeit mit sei­ner Familie zu ver­brin­gen. Engagiert bleibe er den­noch. Wenn er Hemd und Sakko trage, dann wisse auch Enkel Fritz: „Opa Arbeit!“

Bürgermeister Lierenfeld und Reinhard Hauschild. Foto: Stadt
(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)